Narkosebehandlung

eine alternative für Patienten mit großer Angst vor Behandlungen
Behandlungszimmer

Traumhaft schöne Zähne im Schlaf

Selbst das Gebiss eines Patienten, der jahrelang die medizinische Pflege seiner Zähne vernachlässigt hat, wacht nach der Narkose mit gesunden, schönen Zähnen und neuem Selbstbewusstsein auf.

Dank der Narkose beim Zahnarzt können sich auch Patienten mit panischer Zahnarztangst den Traum von schönen Zähnen erfüllen.

So kann der Patient entweder unter Kurznarkose / Dämmerschlaf behandelt werden.

Andererseits kann die Dauer der Narkose, je nach Situation, auf mehrere Stunden ausgedehnt werden. So kann der Patient auch bei langwierigen und aufwändigen Behandlungen die Anzahl der Termine deutlich reduzieren.

Positive Eigenschaften der Zahnbehandlung mit Narkose:

• absolut sichere Schmerzausschaltung während der Behandlung,
gut geeignet bei Entfernung von Weisheitszähnen
• geringes Schmerzrisiko nach dem Eingriff
• geringes Schwellungsrisiko nach dem Eingriff
• kein oder kaum Bedarf an Schmerztabletten nach der Operation

Die Narkose wird stets von einem Anästhesist durchgeführt. Der Zahnarzt kann sich auf seine Arbeit konzentrieren. Der Anästhesist konzentriert sich auf die Vitalfunktionen des Patienten.

Vollnarkose bei Kindern:

• Bei kleinen und behandlungsunwilligen Kindern
• Wenn eine umfangreiche Zerstörung der Milchzähne vorliegt
• Die Angst vor dem Zahnarzt wird auf ein Minium beschränkt