Laserbehandlung

waterlase MD ermöglicht Behandlungen, die mit Skalpell und Bohrer nicht möglich sind
Behandlungszimmer

Waterlase MD
Der Waterlase MD ermöglicht unter Verwendung von Laserenergie in Kombination mit Wasser eine Vielzahl angenehmerer Behandlungen. Er wird sowohl zum Schneiden von Hart- als auch von Weichgewebe eingesetzt.
Mit dem Waterlase MD können Behandlungen durchgeführt werden, die mit Skalpell oder Bohrer nicht möglich sind.

Diese Behandlungen können mit dem Waterlase MD durchgeführt werden:

  • Mit Licht gegen Karies
    Der Laser überträgt bei der Kariesentfernung keine Hitze oder Vibrationen, eine Hauptursache für den Schmerz, der mit dem herkömmlichen Bohrer verbunden wird.
  • Wurzelbehandlungen
    Durch den Einsatz des Lasers werden entzündungsverursachende Bakterien abgetötet, ein Zahnverlust kann somit sehr oft vermieden werden.
  • Zahnfleischtaschen
    Bei einer Zahnfleischbehandlung reduziert der Laser die entzündungs-verursachenden Bakterien. Die Zahnfleischtaschen werden kleiner und der Zahn gewinnt an Stabilität.
  • Entfernen von Zähnen
    Durch den Einsatz des Lasers kommt es zu einer schnelleren Wundheilung und deutlich weniger Schmerzen. Eine Infektion der Wunde wird nahezu ausgeschlossen, auf eine Antibiotikagabe kann häufig verzichtet werden.
  • Herpes und Aphten
    Der Lasereinsatz bewirkt eine direkte Linderung der Schmerzen und des Spannungsgefühls. Durch die wirksame Abtötung der Keime erfolgt eine wesentlich schnellere Heilung.

 

Überzeugen auch Sie sich vom Einsatz des Waterlase MD – und vereinbaren einen Termin in Schönberg, Perlesreut oder Tittling.